Innovationsnetzwerk Tourismus
im Rheinischen Revier

Touristische Vernetzung im Rheinischen Revier

Hinweis

Online-Befragung 2021

Hier gelangen Sie direkt zur Online-Befragung des Innovationsnetzwerks Tourismus im Rheinischen Revier.

Das Rheinische Revier steht für transformativen Wandel

Unsere Vision

Vom Bergbaurevier zur innovativen Modellregion für Nachhaltigkeit und CO2-neutralen Tourismus

Das Rheinische Revier ist eine zukunftsweisende, CO2-neutrale und barrierefreie Urlaubsdestination, die ihr industriekulturelles Erbe durch ein Netz aus innovativ inszenierten Bildungsangeboten erlebbar macht. Außerdem prägen das aktive Erlebnis des Landschaftswandels und der hohe Sport/Freizeit- und Erholungswert rund um die neu geschaffene Seenlandschaft den touristischen Charakter des Rheinischen Reviers, ebenso wie die Inszenierung von spannenden Innovationsprojekten im Zuge des Strukturwandels.

Als eigenständige Destination – eingebunden in den Tourismus des Landesverbands Tourismus NRW e.V. – ist das Rheinische Revier in Europa bekannt und beliebt unter Einheimischen, Naherholern und Touristen gleichermaßen. Die hohe Lebensqualität ist ein wichtiger Standortfaktor für die Ansiedlung von Unternehmen und Fachkräften und fördert die regionale Identitätsbildung im Rheinischen Revier.

„Wir wollen die touristischen Potentiale im Rheinischen Revier bündeln, denn wir sehen den gegenwärtigen Transformationsprozess als Chance für den Tourismus.“

Was wir gemeinsam erreichen möchten

Unsere Ziele

Austausch & Abstimmung zur Schaffung einer strategischen Grundlage für die touristische Entwicklung des Rheinischen Reviers

Vorbereitung einer touristischen Handlungsempfehlung (Masterplan) im Sinne einer einheitlichen Destinationsentwicklung

Verstetigung des Innovationsnetzwerks durch ein Gemeinschaftsprojekt

Verstetigung des Innovationsnetzwerkes über die Projektlaufzeit hinaus

Gemeinschaftsprojekt entwickeln und weitere konkrete Projekte zur touristischen Entwicklung andenken

Durch Lobbyarbeit dem Tourismus im Rheinischen Revier ein politisches Gewicht geben

Gemeinsames Verständnis der touristischen Ausrichtung entwickeln

Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus verdeutlichen (Beschäftigung, Wertschöpfung, Standort-Marketing)

Akquise von Fördermitteln erleichtern

Darauf hinwirken, dass die Förderrichtlinien auch einzelbetriebliche Förderungen ermöglichen

Vernetzung und Vermarktung der Angebote

Entwicklung einheitlicher touristischer Themen

Vernetzung und gegenseitige Vermarktung der Angebote in den Teilregionen

Erhöhte Sichtbarkeit der touristischen Angebote im RR

Längere Aufenthaltsdauer der Gäste

Nur gemeinsam kann man etwas verändern

Projektpartner

Das Projekt wird unter Koordinierung des Rhein-Erft Tourismus e.V. gemeinsam mit Partnern aus dem Kreis Düren, dem Rhein-Kreis Neuss, dem Kreis Euskirchen, dem Kreis Heinsberg, dem Grünmetropole e.V., der StädteRegion Aachen, der Stadt Mönchengladbach, der Entwicklungsgesellschaft indeland, dem Zweckverband LandFolge Garzweiler sowie der Strukturentwicklungsgesellschaft Hambach umgesetzt.

Rhein-Erft Tourismus e.V.

Mirca Litto
Philipp Glasenapp


Zur Partnerwebseite  

Kreis Düren

Anne Schüssler
Sophia Eckerle


Zur Partnerwebseite  

StädteRegion Aachen

Michael Lock


Zur Partnerwebseite  

Grünmetropole e.V.

Thomas König


Zur Partnerwebseite  

Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Heinsberg mbH

Ulrich Schirowski
Karin Hansen


Zur Partnerwebseite  

Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH

Monika Agata-Linke


Zur Partnerwebseite  

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss

Robert Abts
Steffi Lorbeer


Zur Partnerwebseite  

Kreis Euskirchen

Iris Poth
Patrick Schmidder


Zur Partnerwebseite  

Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH

Sabine Spohrer


Zur Partnerwebseite  

Zweckverband LandFolge Garzweiler

Volker Mielchen


Zur Partnerwebseite  

Strukturentwicklungsgesellschaft Hambach

Boris Linden


Zur Partnerwebseite  

Beratendes Mitglied

Zukunftsagentur Rheinisches Revier GmbH

Benjamin Casper


Zur Partnerwebseite  

Vernetzung mit der ZRR

Vertreter in den Revierknoten

Dieses Projekt wird in enger Abstimmung mit der Zukunftsagentur Rheinisches Revier durchgeführt. Eine Kooperation mit den Revierknoten der ZRR ist nötig, um den Wirtschaftszweig Tourismus als Querschnittsaufgabe mit den Revierknoten zu verzahnen. Dafür nehmen Mitglieder der Lenkungsgruppe regelmäßig an den Veranstaltungen der Revierknoten teil und berichten jeweils über die geplanten und durchgeführten Aktivitäten. Gleichzeitig nehmen Vertreter der ZRR in beratender Funktion an den Sitzungen des Innovationsnetzwerks teil.

Revierknoten Raum


Mirca Litto


Weitere Informationen

Revierknoten Infrastruktur und Mobilität


Anne Schüssler


Weitere Informationen

Revierknoten Agrobusiness und Ressourcen


Sabine Spohrer


Weitere Informationen

Revierknoten Innovation und Bildung


Monika Agata-Linke


Weitere Informationen

Internationale Bau- und Technologieausstellung


Volker Mielchen


Weitere Informationen

Revierknoten Energie & Revierknoten Industrie


bisher keine Vertretung durch das Innovationsnetzwerk


Weitere Informationen
Die touristischen Angebote des Rheinischen Reviers

Angebotscluster

Die touristischen Themen des Rheinischen Reviers sind vielfältig und orientieren sich an den bestehenden Potenzialen sowie (zukünftigen) Alleinstellungsmerkmalen der Destination.

Die folgenden Themencluster sind Entwürfe und Arbeitstitel, die alleine der inhaltlichen Sortierung dienen. Für die strategische Projektentwicklung werden diese im kommenden Jahr weiterentwickelt.

Natur- & Erholungsrevier

mit hohem Freizeitwert rund um die rekultivierten Tagebaufolgelandschaften sowie angrenzenden Naturräumen – barrierefrei und nachhaltig.

Kultur- & Bildungsrevier

mit hochwertigen und zeitgemäß inszenierten Erlebnis- und Bildungsangeboten zur kulturellen und (menschheits)geschichtlichen Bedeutung des Rheinischen Reviers.

Sport- & Aktivrevier

mit vielfältigen, touristischen Angeboten in den Bereichen Wassersport, Radfahren und Wandern sowie diverser Trendsportarten.

Energie- & Klimaschutzrevier

mit Modellcharakter und im aktiven Wandel weg von der Braunkohle hin zu erneuerbaren Energien, CO2-neutraler Mobilität und einem nachhaltigen Tourismus.

Erleben statt lesen

Angebote & Planungen

Im Rheinischen Revier gibt es schon heute zahlreiche Angebote für Einwohner, Naherholungssuchende und Touristen gleichermaßen. Durch den nun begonnenen Transformationsprozess bieten sich darüber hinaus für die Tourismuswirtschaft vielfältige weitere Entwicklungsperspektiven und Potentiale. Um diese vielfältigen Entwicklungen zu meistern, ist eine enge Abstimmung aller Partner aus den Teilregionen sowie mit den zentralen Akteuren der Region notwendig. Hierzu macht das Innovationsnetzwerk einen ersten Aufschlag.

So geht es weiter

Zukunft

Die Erkenntnisse aus der Arbeit des Innovationsnetzwerkes Tourismus führen zu folgenden Schlüsselprojekten, die in 2021 ausformuliert und beantragt werden sollen:

  1. Aufbau einer dauerhaften Managementstruktur für den Tourismus im Rheinischen Revier
  2. Entwicklung eines Handlungsleitfadens für die touristische Projektentwicklung (Masterplanung)
  3. Angebotsentwicklung und Marketingmaßnahmen
    1. Entwicklung einer Kommunikationsstrategie und ggf. Aufbau einer Marke
    2. Aufbau von buchbaren Angeboten, inkl. Entwicklung von Exkursionsprogrammen
    3. Aufbau einer Servicestelle für die Abwicklung der Besucher- / Fachgruppenanfragen
    4. Entwicklung einer kartographischen Darstellung aller Attraktionen und Points of Interests auf Basis der Daten aus den Teilregionen (Data Hub NRW)

Durch diese Herangehensweise soll die Verstetigung des Netzwerks erreicht werden.